Kinderzahnmedizin

 

Gesundheitszustand kleines Patienten u. seiner Milchzähnen ohne Einfluss auf der rechten Entwicklung. Sowohl Milchzähne al auch bleibende Zähne werden durch Karies angegriffen, und diese – wenn sie nicht behandelt wird – führt zur unangenehmen und schmerzlichen Zahnmarkentzündung.

Man heilt eine Karies der Milchzähnen ähnlich wie die Karies der bleibende Zähne durch gekrankte Gewebe zu entfernen und Löcher auszufüllen.

Adaptiver Besuch hat ein Ziel Kind mit einem Dentist, zahnärztlichen Werkzeuge und mit neuer Situation, die zahnärztliche Behandlung ist, vertraut zu machen. Im Rahmen der Kinderzahnmedizin:

1) führt man adaptiven Besuch,
2) entfernt man gekrankte Gewebe und füllt Löcher im Milchzahn aus,
3) führt man reguläre Kontrolltests,
4) putzt man Zähne aus dem Zahnbelag und Zahnstein, sofort nach ihrem Erscheinung auf den Zahnfleischen (sog. Zahnversiegelung).

Kinder sollten einen Dentist alle drei oder vier Monate (einmal viertel) jährlich, sei es auch für ihre Essgewohnheiten (Kinder verehren Süße, Süßwaren o Bonbons, Hamburgers, Kebabs, Fritten, Cola, Getränke mit Kohlen säure versetzte, und diese Produkte enthalten große Zuckermengen und wir wissen, dass Zuckergenuss in großen Mengen zu Bildung einer Karies beitragen).

Kinder im Alter zwischen 6. und 12. LebensMonaten sollten in der Eltern- o gesetzlichen Vormundpräsenz zum Dentist im Rahmen des adaptiven Besuch und anderen Besuch für prophylaktischen Besuch kommen. Sechsjährige, zwölfjährige und fünfjährige Kinder sollten regulär zum Dentist im Rahmen des Kontrollbesuch kommen.

F

Die Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close